Bad Dürrheim – Kurort und Therme

geändert am 14. Juli 2022

Das Salz auf meiner Haut. Bereits Hippokrates erkannte die heilende Wirkung des Meerwassers. In der Volksmedizin sind Salzwasserbäder seit vielen Jahrhunderten bekannt und Paracelsus empfahl Sole anfangs des 16. Jahrhunderts als Mittel gegen Hautkrankheiten. Bad Dürrheim ist Sole-Heilbad, heilklimatischer Kurort und Kneipp-Kurort zugleich. Gibt es einen besseren Ort für einen entspannten Urlaub?

Werbung

Bad Dürrheim und seine Salzgeschichte

Bad Dürrheim fand erstmals als „Durroheim“ 889 n. Chr. urkundliche Erwähnung. Allerdings weisen Pfahlbautenfunde in der Nähe auf eine viel ältere Besiedlung hin. Kelten, Römer und Alemannen hinterließen ihre Spuren. Nach einer wechselvollen Geschichte kam die Stadt im Jahre 1806 zum Großherzogtum Baden.

Im Februar 1822 trat bei Probebohrungen ein unterirdisches Salzlager zutage. Mit einem Salzgehalt von 27 % diente in der Folge eine Saline zur Herstellung von Speisesalz. Bereits 1851 nutzten die Dürrheimer die Sole für Badekuren in größerem Umfang ab 1883. Auf der Baar-Hochebene gelegen avancierte die Gemeinde zum höchstgelegenen Solebad Europas. Die badische Großherzogin Luise förderte Dürrheim als Kindersolbad. Im Jahre 1921 erhielt Dürrheim den Namenszusatz „Bad“.

Im Jahre 1972 endete Bad Dürrheims Saline und damit die Salzproduktion. Das Prädikat “Kneipp-Kurort” erhielt Bad Dürrheim 2013 und ist damit der einzige Kurort in Baden-Württemberg mit den drei Prädikaten Sole-Heilbad, heilklimatischer Kurort und Kneipp-Kurort.

Erfahren Sie mehr zu den Salinen. Nehmen Sie an der Stadtführung „Knechten und Schuften auf der Saline mit Badedienerin Johanna teil. Gratis für DreiWelten Card-Besitzer.

Bad Dürrheim und seine Bäder

Sole ist die spätmittelhochdeutsche Bezeichnung für Salzbrühe (sol). In der Medizin gelten Kochsalz-Lösungen mit einem Salzgehalt von 1,5 bis 6 % als Sole. Die heilende Wirkung bei einigen Hautkrankheiten ist unbestritten. Daneben wirken sich Solebäder vorteilhaft bei Stoffwechsel- und Verdauungsbeschwerden, Harnblasen- und Nierenleiden sowie bei Gicht, Gelenk- oder Rheumaerkrankungen aus.

Ein Solebad fördert die Durchblutung und kann Nervosität, Konzentrationsschwächen und Schlafstörungen lindern. Die angenehme Wärme der Heilsole sorgt für ein Rundum-Wohlbefinden.

Tauchen Sie ein in die Kurgeschichte der 1920er-Jahren. Historische Stadtführung mit Fräulein Schmidt zur Kur in Bad Dürrheim. Kostenlos für DreiWelten Card-Besitzer

Solemar Bad Dürrheim – Wellness pur

Das Solemar Bad Dürrheim entstand 1987. Mit 13 Innen- und Außenbecken lädt das, während der Corona-Schließung runderneuerte Solebad, zum Verweilen ein. Dampfbad, Wasserfall, Kneipp-Bereich und Liegeflächen unterstreichen den Erlebnisauftritt des Thermalbades. Das Solemar besitzt das Wellness Stars Qualitätssiegel „geprüfte Thermen“. Diese Siegel erhalten nur Thermen, die den hohen Erwartungen mit einem qualifizierten Angebot an Wasser- und Saunalandschaft genügen. Das Solemar Bad Dürrheim steht Besitzern der DreiWelten Card offen.

Abwechslungsreiche Schwarzwald-Sauna

Die großzügige Schwarzwald-Sauna, das gut ausgestattete WellnessCenter sowie die entspannende Totes-Meer-Salzgrotte ergänzen den Wohlfühlcharakter der beeindruckenden Solemar-Therme. Bad Dürrheim ist der perfekte Urlaubsort für einen angenehmen und erholsamen Wellnessaufenthalt.

In der Schwarzwald-Sauna locken sieben Themensaunen zwischen 55 und 90 °C. Ein Highlight bilden die zum Salzabbau passenden Aufgüsse in der Stollensauna.

Die kochsalzarme Bertolds Quelle

Das WellnessCenter birgt die Kraft der Gegensätze. Die kochsalzarme Bertolds Quelle steht im Kontrast zur Heilsole. Das Heilwasser des Mineralbrunnens zum Trinken, das Salzwasser für die äußerliche Anwendung – ein perfektes Duo für die Gesundheit.

Massagen, Sole-Anwendungen, Kosmetik- und Gesichtsbehandlungen runden das Wellness-Angebot ab. Gezielte Wellnesstage für Sie, für Ihn, zu zweit, für Freundinnen ermöglichen entspannte Tage zum Auftanken neuer Energie.

Hinzu kommen Fitness-, Therapie- und Reha-Angebote mit umfangreichen medizinischen Behandlungen.

In der Solemar-Therme bietet das Restaurant Strandperle und in der Schwarzwald-Sauna das Mühlenstüble abwechslungsreiche badische und internationale Gerichte und Getränke. Während der Sommermonate locken beide Restaurants mit großen Terrassen und eine Strandbar in der Außenlandschaft sorgt für Grillspaß und verführerische Kaffee- und Cocktail-Spezialitäten.

Das Solemar Bad Dürrheim erfuhr während des Pandemie-Lockdowns eine umfangreiche Sanierung und freut sich endlich bald wieder Gäste begrüßen zu dürfen.

Minara Bad Dürrheim – barrierefrei für Jung und Alt

Das Minara ist das Bad Dürrheimer Hallen- und Freibad. Das 1975 gebaute Bad erhielt eine komplette Verjüngungskur. Mit einem Sprungturm und einer Wasserrutsche im Außenbereich ist das Bad besonders für Kinder und Jugendliche attraktiv.

Das einstige 50-Meter-Becken wich einer Freizeitlandschaft mit einem knapp 120 Quadratmeter großem Wasserspielplatz.

Bad Dürrheim – Kurpark zum Verweilen

Bad Dürrheim besitzt weitläufige Parkanlagen, die zum Bummeln und Verweilen einladen. Das Grün in der Stadt gehört zu den Markenzeichen des beliebten Erholungsorts am Rande des Schwarzwaldes.

Der nach Reichspräsident Hindenburg benannte Hindenburgpark verläuft zwischen dem Kurhaus und der Solemar-Therme. Den Namen trägt der Park seit seiner Einweihung 1921. Der Versuch zur Landesgartenschau 1994, den Park in Luisengarten umzubenennen, scheiterte. Ob der an Kaiserreich, Ersten Weltkrieg und Nazizeit erinnernde Namen Hindenburgpark nicht doch noch verschwindet, bleibt abzuwarten. Für die Einheimischen ist und bleibt es einfach der Kurpark.

Alte Bäume und liebevoll angelegte Blumenbeete wechseln sich mit Wasserelementen und gemütlichen Sitzplätzen ab.

Für sportlich Ambitioniertere wartet ein FitnessParKur – Zirkel mit Outdoor-Fitnessgeräten und eine 4.000 Quadratmeter große Adventure-Golf-Anlage lädt Groß und Klein zum Golfspiel-Spaß ein.

An die Zeit des Salzabbaus erinnert das vier Meter hohe und 108 Meter lange Gradierwerk. Gradierwerke dienten neben den Salinen der Salzgewinnung. Sie bestehen aus einem Holzgerüst mit Reisigbündeln. Sinn und Zweck dieser Anlage war die Erhöhung des Salzgehaltes im Wasser. Das Wasser verdunstete natürlich im Reisig und Begleitminerale lagerten sich ab, was die Salzqualität erhöht. Von den 108 Metern des Gradierwerkes sind 60 Meter noch funktionsfähig.

Kostenlos für DreiWelten Card-Inhaber: “Geschichten & Geheimnisse rund um den Kurpark”. Neue Führung rund um den Kurpark mit der Stadtführerin.

Museum Narrenschopf – nicht nur für Narren

Im Kurpark befindet sich das Museum Narrenschopf. In einem alten Salzspeicher fand die Geschichte der schwäbisch-alemannischen Fasnet ihren Platz. Bad Dürrheim ist Fasnet-Hochburg auf der Baar. Die Freunde der fünften Jahreszeit finden alles Wissenswertes rund um das gelebte Brauchtum.

Im 1973 in drei halbkugelförmigen Solebehältern eröffneten Museum finden sich Häs und Larven der Narrenzünfte. Der Narrenschopf ist das größte deutsche Museum schwäbisch-alemannischer Fastnacht. Rund 400 lebensgroße Figuren tragen das Fastnachtsoutfit (Häs) und die Gesichtsmasken aus den acht Regionen der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN). Inhaber der DreiWelten Card haben freien Eintritt ins Museum.

Sport, Spaß und Kultur in Bad Dürrheim

Jedes Jahr findet in Bad Dürrheim der RiderMan statt. Dieses Highlight für Freizeit-, Hobby- und Amateur-Radfahrer ist das einzige deutsche Radrennen, das zur Golden Bike Serie des Weltradsportverbandes zählt.

Tagesstarter und Etappenfahrer gehen an drei Tagen an den Start. Die 22. Auflage des Rennens erfolgt vom 23. – 25. September 2022, die Online-Anmeldung für 2022 ist ab sofort möglich.

Zum zweiten Mal dürfen beim 25 km langen „vivida bkk Family Ride“ im Rahmen des RiderMans alle auf zwei Rädern – selbst E-Biker – an den Start. Auf einer abgesperrten Straße rund um Bad Dürrheim warten auf die Radler jeden Alters Herausforderung und Spaß.

Neben dem Narrenschopf-Museum lädt das Heimatmuseum beim Busbahnhof ein. Besucher erfahren hier alles über die Stadtgeschichte und die Salzgewinnung in Bad Dürrheim.

Veranstaltungen in Bad Dürrheim

Zahlreiche Veranstaltungen locken Besucher aus nah und fern nach Bad Dürrheim. Beim Kunst-Hand-Werk-Markt präsentieren Kunsthandwerker ihre Werke aus den Bereichen Schmuck, Malerei, Fotografie, Keramik, Strickwaren und vielem mehr. Der traditionelle Markt findet zweimal jährlich statt.

Am letzten Junisonntag führen Händler beim Heimat- und Trachtenmarkt ihr Handwerk vor und vom 13. – 17. Juli 2022 treten bekannte Künstler am Rathausplatz beim Open-Air-Festival „SommerSinnfonie“ auf.

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen erhalten Sie unter Bad Dürrheim

„Glück ab und gut Land“ heißt es beim Internationalen Bad Dürrheimer Ballonfestivals am ersten September-Wochenende. Hinzu kommen zahlreiche weitere Events und Feste. Weitere Infos im Veranstaltungskalender der Stadt.

Wandern durch die Natur rund um Bad Dürrheim

Die Paradiestour Waldcafé-Runde führt in gut zwei Stunden mit knapp acht Kilometer durch den Kapfwald. Ausgangs- und Endpunkt des Rundwegs ist der Hindenburgpark in Bad Dürrheim. Über die „Stille Musel“ und Überquerung der „Grünallee“ geht es auf naturnahen Wegen zum Vogellehrpfad.

Vogellehrpfad im Vogelschutzgebiet

Bei Bad Dürrheim befindet sich eines der größten Vogelschutzgebiete Baden-Württembergs. Ein 3,5 Kilometer langer, landschaftlich reizvoller Vogellehrpfad informiert auf 35 Info-Tafeln das über Aussehen, Vorkommen und Lebensweise heimischer Vogelarten. Die Palette reicht von der Kohlmeise über die Amsel bis hin zum Greifvogel Milan. Wanderer sehen auf dem Pfad mit großer Wahrscheinlichkeit die Vögel in natura.

Die Paradiestour folgt ein Stück dem Vogellehrpfad entlang, bevor es Richtung „Am Sunthauser Weg” zum Park der Hirschhalde geht. Von hier aus geht es über geschotterte Wege in die Höhe in Richtung Waldcafé. Die Strecke bietet herrliche Ausblicke auf den Lupfen, den Stadtteil Öfingen sowie die Schwäbische Alb

Das Waldcafé lädt zu einer Rast mit badischen und schwäbischen Gerichten sowie hausgebackenen Kuchen, Torten und Bauernbrot ein.

Zurück geht es auf naturnahen Wegen und Pfaden durch den Kapfwald zurück nach Bad Dürrheim. Der Rundwanderweg ist als „Paradies Tour“ ausgeschildert und lässt sich in beide Richtungen begehen.

Quellgebiet des Neckars

Von Bad Dürrheim führt ein etwa zehn Kilometer langer Rundweg zum Schwenninger Moos, dem Quellgebiet des Neckars. Über den Salinenseepfad geht es auf schattigen Waldwegen zur „Wittmannstalhütte“ und weiter zum Schwenninger Moos mit dem Neckarursprung an zwei verschiedenen Stellen. Richtung Zollhaus geht es den „Elsenberg“ hinauf und über die „Friedhofsbrücke“ zurück nach Bad Dürrheim.

Die Himmelberg-Runde zählt zu den Schwarzwälder Genießerpfaden

Die Himmelberg-Runde bei Bad Dürrheim zählt zu den Schwarzwälder Genießerpfaden. Dies sind Premiumrundwege, die durch besonders attraktive Landschaften führen und Möglichkeiten zum Einkehren bieten. Sie verbinden die kulturellen und kulinarischen Genüsse des Schwarzwaldes mit der Schönheit der Natur.

Die Himmelberg-Runde beginnt und endet in Öfingen, dem höchstgelegenen Stadtteil Bad Dürrheims. Auf rund zehn Kilometern führt die Route durch Wald und Ackerland zwischen 790 und 973 Höhenmetern. Auf dem Weg zum Himmelberg warten herrliche Aussichten über die Baar, Schwäbische Alb bis zum Feldberg, dem höchsten Schwarzwaldgipfel und bis hin zu den Schweizer Alpen.

DreiWelten Card Unterkünfte in Bad Dürrheim:

Jetzt direkt bei Agoda zum Bestpreis buchen. Sichern Sie sich jetzt Ihr Hotel oder eine der fantastischen Ferienwohnung. (Werbung):

Sure Hotel by Best Western

Hotel Solegarten

Gasthof Rössle

Apartmenthaus SportCHALET

Ferienwohnung Daudi

Haus Ahorn

Ferienwohnung Finja

Invita Natur Chalets

Öfingen – Ferienpark – 68 m2

Öfingen – Ferienpark – 48 m2